Ausbildungsakademie - Die Kunst des Kriegers

Hauptquartier für Europa - Dai-Sifu Martin Hofmann

Wing Chun – Anwendung

In unserem Wing Chun System wurden alle Bewegungen auf ihre ursprüngliche dem realen Kampf zur Verteidigung, dem Schutz von Leib und Leben gedachte Wirkung hin maximiert. Dies setzt eine entsprechend dynamische Trainingsmethode voraus, die durch gezieltes Kraft- und Koordinationstraining Muskeln, Sehnen und Knochen stärkt.
Eine Methode, die die Struktur eines Wing Chun Schüler/in im Laufe der Jahre auch an extremste Situationen eines Zweikampfes anpasst.
Anders als bei Kampfsportarten mit genau definierten Regeln gibt es beim Wing Chun keine Wettkämpfe mit Punktesystem. Da schon in den Schülergraden Techniken erlernt werden, mit denen man einen Gegner in kürzester Zeit effektiv außer Gefecht setzen kann, würden solche Wettkämpfe schwerwiegende Verletzungen hervorrufen.
Dieses System ist in jedem Alter ein wirkungsvoller Katalysator, körperliche Schwächen werden durch die Erfahrung im Umgang mit dieser Kunst mehr als nur ausgeglichen. Der Körper bildet neue Synapsen und verlorengegangene Bewegungsmuster werden zu neuem Leben erweckt.
Das Training wird individuell auf den Einzelnen zugeschnitten, somit ist ein Einstieg auch als Anfänger jederzeit möglich!